Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Übungsszenario

Fahrzeug hat sich überschlagen und liegt am Dach. Person im Fahrzeug eingeklemmt.

Ausbildungsschwerpunkte
  • Einsatzübung – Fahrzeug am Dach
  • Arbeiten mit dem hydralischen Rettungsgerät
  • Airbags, Gurtstraffer und Ihre Gefahren
  • Schnittübungen
Übungsablauf/Arbeitsaufteilung nach Fahrzeugen

Die Mannschaft von Voraus Grödig begann sofort mit dem hydraulischen Rettungsgerät einen Zugang zum Patienten zu schaffen.

Mittels Glasschneider, Bergeschere und Spreizer wurden die Türen und die B-Säule entfernt. Parallel zu diesen Arbeiten wurde das Fahrzeug mit dem hydr. Rettungzylinder, Radkeilen, Unterschiebeböcke und der Zahnstangenwinde gesichert, damit das Dach nicht weiter einknickt.

Nach der schonenden Rettung des Patienten wurde das Auto für weitere Schnittübungen für unsere jüngeren Feuerwehrmitglieder  umgedreht. Bei diesen Übungen wurde speziell auf das Thema Airbag und Gurtstraffer und deren Gefahren eingegangen.

Der Übungsleiter Lm Karl Schnöll-Reichl teilte die Fahrzeuge wie folgt ein:


VRF Grödig

  • Einsatzstelle notdürftig ausleuchten
  • Hydr. Rettungsgerät vorbereiten
  • Versorgungsöffnung zum Patienten herstellen
  • Patientenrettung


Tank 1 Grödig

  • Unfallstelle absichern
  • Aufbau eines 3-fachen Brandschutzes


Tank 2 Grödig

  • Einsatzstelle ausleuchten
  • Geräteablage aufbauen
  • verunfalltes Fahrzeug stabilisieren
  • VRF bei der Rettung des Patienten unterstützen

ÜBUNGSdaten:
Datum: 21.04.2010
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: VRF, Tank 1, Tank 2,VF
Übungsleiter:

Lm Karl Schnöll-Reichl

Bilder