Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Zu den Aufgaben eines gut ausgebildeten Feuerwehrmannes, gehören auch verschiedenste Schulungen im Bereich vorbeugender Brandschutz und Entstehungsbrandbekämpfung. So wurde zu diesem Thema vom Ausbildungsleiter Lm Karl Schnöll-Reichl eine Übung mit tragbaren Feuerlöschern im Steinbruch Grödig abgehalten.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung folgte ein umfangreicher praktischer Teil. Als Brandobjekt diente ein Autowrack einer vorangegangenen Ausbildungseinheit.

Zuerst wurden gewisse Fahrzeugteile wie Reifen, Motorraum usw. zur Demonstration von “kleineren Bränden“  in Brand gesetzt, um die Löschwirkung eines Pulverlöschers zu demonstrieren. Nachdem das Fahrzeug dann in Vollbrand stand, setzte die Mannschaft 2 Pulverlöscher gleichzeitig ein. Der Brand konnte zwar eingedämmt werden, aber durch die große Hitze und dem Mangel an funktionstüchtigen Feuerlöschern konnte der Brand schlussendlich nur mit Schaum abgelöscht werden.

Durch diverse Löschversuche mit den Pulverlöschern und dem Schaumangriff aus dem Tanklöschfahrzeug konnte die Mannschaft einiges an Erfahrung  mitnehmen. Übungen mit Echtfeuer sind für eine realitätsnahe Ausbildung unumgänglich.

Leider können aus Kostengründen nur ausgeschiedene Feuerlöscher verwendet werden. So passiert es, dass ca. 1/3 der Feuerlöscher nicht mehr und ein großer Teil nur teilweise funktionieren. Für internen Schulung und Demonstrationen reichen diese aber noch vollkommen aus.

FAZIT
  • Auf den Nachschub bzw. Reserven von Löschern nicht vergessen.
  • Ein Feuerlöscher muss alle zwei Jahre überprüft werden.
Download Detail- Übungsbeschreibung
Image Detailübungsbeschreibung
Download Detail- Übungsbeschreibung

Übungsdaten:
Datum: 24.11.2010
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: Tank, Pumpe 1, Last

Mannschaftstärke: 18
Übungsleiter:

Lm Karl Schnöll-Reichl

Bilder

 

Bilder: FF Grödig