Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

„Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen - ein PKW brennt“ lautete der Übungsbefehl am 10. April um 19:30 Uhr für die Feuerwehr Grödig.

In realistischen Abständen verließen lt. Alarm- und Ausrückeordnung Voraus, Pumpe und Tank Grödig das Feuerwehrhaus.

Bereits auf der Anfahrt konnte der Übungsleiter eine dichte Rauchsäule im Übungsgebiet erkennen und ließ sofort einen Atemschutztrupp ausrüsten. Am Übungsort angekommen, bot sich dem Übungsleiter folgendes Szenario:

Zwei PKWs waren kollidiert, wobei einer der beiden PKWs bereits im Vollbrand stand. Im zweiten Fahrzeug befand sich noch der stark eingeklemmte Fahrer.

Der Übungsleiter bildete für die Abarbeitung des Szenarios zwei Abschnitte: Während ein Atemschutztrupp von Abschnitt 1 mittels Polylöschanlage von Voraus Grödig die Brandbekämpfung am ersten PKW durchführte, wurde Abschnitt 2 mit der Personenrettung mittels hydraulischem Rettungsgerät am zweiten Fahrzeug beauftragt. Der Rest der Mannschaft unterstützte die Kameraden bei der Gerätebereitstellung, Aufbau eines Brandschutzes, Verkehrsabsicherung und Abtransport der verletzten Person.

Nach ca. 1 Stunde konnte die Übung erfolgreich beendet und ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

 

Fotos

Fotos: FF-Grödig

Text: Robert Sperl, Fm

Übungsdaten

Übungsdaten:
Datum: 10.04.2013
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: Voraus, Tank, Pumpe,
Mannschaftsstärke: 27
Übungsleiter: Bm Josef Lindner