Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Am 26. Juni führte die Feuerwehr Grödig erneut eine Höhenrettungsübung durch. Jedes Jahr werden in regelmäßigen Abständen Höhen- bzw. Tiefenrettungsübungen abgehalten. Die Feuerwehr Grödig hat den Vorteil, neben dem stellvertretenden Leiter der Bergrettung Grödig, auch weitere aktive Bergrettungsmitglieder innerhalb der Mannschaft zu haben, die solche Höhenrettungsübungen sehr professionell und realitätsnah abhalten.

Bei dieser Übung war die Übungsannahme, dass eine Person in einen Silo gestürzt und nicht mehr ansprechbar ist. Mittels der 3-teiligen Schiebeleiter stieg ein Höhenretter zum Silo auf und verschaffte sich ein Bild der Lage.

Er gab an die Übungsleitung sogleich den Befehl zwei weitere Höhenretter mit schwerem Atemschutz auszurüsten, welche dann mittels Steckleiter zum Verletzten in den Silo absteigen und die Erstversorgung durchführen können. Während sich der Atemschutztrupp ausrüstete und die Steckleiter in Stellung brachte, wurde am Silo bereits das Equipment zum Aufseilen des Verunfallten mittels Korbtrage eingerichtet. Zwei Kameraden mit Umluft unabhängigem Atemschutz führten anschließend die Personenrettung in Zusammenarbeit mit dem Rest des Höhenrettungsteam am Dach des Silos durch.

Text: Robert Sperl, OV

Fotos

Fotos: FF-Grödig

 

Übungsdaten

Übungsdaten:
Datum: 26.06.2013
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: Voraus, Tank, Pumpe,
Mannschaftsstärke: 18
Übungsleiter: Bm Josef Lindner