Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

135 Jahre Feuerwehr Grödig

Am 5. September feierte die Freiwillige Feuerwehr Grödig anlässlich des St. Leonharder Kirtags ihr 135 jähriges Jubiläum.

Trotz schlechtem Wetter fanden sich zahlreiche Vereine, Bürger(innen), Verwandte, Bekannte und Angehörige ein, um gemeinsam mit der Feuerwehr den 135. Geburtstag zu feiern!

Pfarrer Pater Dr. Petrus Eder hielt im Anschluss an den Umzug die heilige Messe im Festzelt ab und segnete das neue Rüstlöschfahrzeug sowie den neuen Mannschaftstransporter der Feuerwehr Grödig, welche erst kürzlich in Dienst gestellt wurden.

Die Überbringung der Glückwünsche erfolgte in Form von Ansprachen durch die Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Bürgermeister Richard Hemetsberger und Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBD Stv. Hermann Kobler. Ortsfeuerwehrkommandant ABI Markus Schwab bedankte sich bei seiner Festansprache im Speziellen bei allen Mitwirkenden für die zahlreichen geleisteten Stunden, damit dieses Fest überhaupt in der Form ermöglicht werden konnte. Die Leitung bzw. "Festwirte" des Festausschusses waren BI Harald Grabmüller und BM Franz-Markus Knoll, welche sowohl die gesamte Planung als auch die Koordination für dieses Event durchführten. Des Weiteren wurde Dr. Franz Sedlmeyer im Zuge der Feierlichkeiten die Ernennungsurkunde zum Feuerwehrarzt überreicht!

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Marktmusikkapelle Grödig, welche mit dem Rainer Marsch und der Landeshymne den Festakt traditionell beendete!

Das Festzelt füllte sich innerhalb weniger Momente und ab 21 Uhr heizten "Die Saubartln" der Menge bei dem kühlen und nassen Wetter ordentlich ein!
 

Fotos

Fotos: FF-Grödig, meinbezirk.at, FMT E.X. (Schweiger Fritz)

Text: Robert Sperl, LM