Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

KAT-Einsatz in Serbien

Aufgrund der massiven Niederschläge in Serbien, stellte die serbische Regierung ein Hilfsansuchen an die Europäische Union. Dieses wurde an alle Mitgliedstaaten ausgesendet.

Der Landesfeuerwehrverband Salzburg meldete darauf hin den Katastrophenzug mit dem EU-Modul HCP (High Capacity Pumps = Hochleistungspumpen) zur Unterstützung ein. Nachdem die serbische Regierung das Hilfsangebot angenommen hatte, wurde der Salzburger Katastrophenzug in Marschbereitschaft versetzt. Da beim serbischen Hilfsansuchen auch noch Boote angefragt wurden, konnte dieses Modul um sechs Feuerwehrboote aus den Landesfeuerwehrverbänden Kärnten und Oberösterreich verstärkt werden.

Auch Brandinspektor Andreas Ziegler der Feuerwehr Grödig, der ein Mitglied dieser Katastrophenschutzeinheit ist, befindet sich mit 40 weiteren Kamerad(inn)en der Freiwiligen Feuerwehren aus dem Bundesland Salzburg im Hilfseinsatz.

Die primären Aufgaben der taktischen Einheit sind: 
• Betreiben der HLP (Hochleistungspumpe mit einer Förderleistung von 15.000 l/min) und HWA (Hochwasseranhänger Förderleistung mit 4 Tauchpumpen bis 11.000 l/min)
• Unterstützung der überforderten und erschöpften örtlichen Einsatzkräfte
• Bereitstellen der 6 Feuerwehrboote für eventuell Evakuierungen bei einem Dammbruch
• Erstellen eines Evakuierungsplanes

 


Fotos

Text: LFV-Salzburg, HBI Karl Schnöll-Reichl

Fotos: LFV-Salzburg